Aktuelles & Themen: Ehrenamt

Juleica - Jugendleiter/-in-Card

Die Jugendleiter/-in-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber/-innen.

 

Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

 

Die Juleica bürgt für Qualität: Jede/-r Juleica-Inhaber/-in hat eine Ausbildung nach festgeschriebenen Standards absolviert: mindestens 40 Stunden haben sich alle mit Gruppenpädagogik, Aufsichtspflicht, Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen, Methoden und vielen anderen Themenbereichen beschäftigt. Der Kreisjugendring München-Land organisiert die Ausbildung zum/-r Jugendleiter/-in. Die Kurse bieten allen Jugendlichen, die sich ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren möchten, das notwendige Handwerkszeug.

 

Als kleines Dankeschön für das Engagement sind mit der Juleica einige Vergünstigungen und andere Formen der Anerkennung verbunden. Die Palette der Vergünstigungen in München reicht vom kostenlosen Eintritt in Museen bis hin zu Ermäßigungen beim Kino-Besuch.

 

(Quelle: juleica.de, 2009)

Kompetenznachweis

Junge Menschen engagieren sich in Jugendorganisationen, während der Ferienfreizeit oder auch im offenen Treff. Sie tun es, weil es ihnen Spaß macht. Dabei profitieren sie jedoch auch. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, mit Konflikten und Problemen konstruktiv umzugehen und qualifizieren sich über zusätzliche Aus- und Fortbildungen in sozialen, organisatorischen und weiteren spezifischen Bereichen der Jugendarbeit. Junge Menschen eignen sich durch ihr ehrenamtliches Engagement Schlüsselqualifikationen an.

 

Der Bayerische Jugendring (BJR) bestätigt die erworbenen Qualifikationen in der Jugendarbeit durch einen Kompetenznachweis. Voraussetzung dafür ist der Besitz einer Jugendleiter/-in-Card.

 

Mit dem Kompetenznachweis verfolgt der BJR das Ziel, ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit zu stärken. Auf der Grundlage der Empfehlungen der Jugendministerkonferenz können Kompetenzen, die im ehrenamtlichen Engagement in der Jugendarbeit erworben wurden, nachgewiesen und gegenüber der Öffentlichkeit dargestellt werden. Der Kompetenznachweis soll vor allem im Berufsleben eine Unterstützung bei Bewerbungen sein.

 

(Quelle: Bayerischer Jugendring, 2009)

Termine

Verbändetreffen 2017

25.10.17 (18:30, n.n.)

07.12.17 (18:30, n.n.)

Vollversammlungen 2017

18.11.17 (vormittags, Burg Schwaneck, Großer Rittersaal)

70 Jahre KJR Jubiläum

07.10.17 (einschl. Ehrenamtsgala, Burg Schwaneck)

Vollversammlungen 2018

16.06.18 (vormittags, Ort: Burg Schwaneck)

17.11.18 (vormittags, Ort: Burg Schwaneck)